Der Gang in die Nacht
D 1921
69 Minuten
Regie:
Friedrich Wilhelm Murnau

Drehbuch: Carl Mayer
Kamera: Max Lutze
Darsteller:
Olaf Fönss
Erna Morena
Conrad Veidt

Donnerstag:  9.11.2017 | 20:00 Uhr | Lichtwerk


Friedrich Wilhelm Murnau: Der Gang in die Nacht

Am Klavier: Eunice Martins


 

Unter den 21 Filmen Murnaus ist „Der Gang in die Nacht“ bis heute wohl der unbekannteste. Die große Murnau-Kennerin Lotte Eisner konnte dem frühen Melodram nichts abgewinnen. Doch hatte sie nur eine rudimentär erhaltene, zwischentitellose, verschrammte Kopie zur Verfügung. Dieser erste von 12 überlieferten Filmen Murnaus kann nun endlich – frisch restauriert und rekonstruiert – in seiner originalen visuellen und dramatischen Qualität wiederentdeckt werden. Murnau zeigt die tragische Dreiecksgeschichte einer Tänzerin, eines Arztes und eines blinden Mannes gespiegelt in der Landschaft: Von der erstickenden Enge der Innenräume in die Weite der Natur wird ihm Landschaft zur Seelenlandschaft.