Steamboat Bill jr.

Steamboat Bill jr. USA 1928, 71 Min. Regie: Charles Reisner Darsteller: Buster Keaton, Ernest Torrence Komposition: Robert Israel Orchester: Metropolis Orchester Berlin Sonntag: 27.10.2019 | 17:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Steamboat Bill jr. Begriffe wie „Stoneface“ und „Der Mann, der niemals lachte“ charakterisieren die Einzigartigkeit der Komik Buster Keatons. Mit unbewegtem Gesicht erträgt Keaton die Grausamkeiten und…

Flesh and the Devil

Flesh and the Devil USA 1927, 112 Min. Regie: Clarence Brown Darsteller: Greta Garbo, John Gilbert Komposition: Carl Davis Orchester: Staatsorchester Braunschweig Dirigat: Helmut Imig Freitag: 25.10.2019 | 20:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Flesh and the Devil „Da war etwas in Garbos Augen, das man nicht sehen konnte, außer man drehte sie in Großaufnahme. Man konnte die…

Der Geiger von Florenz

D 1926, 68 Min. Regie: Paul Czinner Mit Elisabeth Bergner, Conrad Veidt, Grete Mosheim, Nora Gregor Begleitung: Daniel Kothenschulte, Klavier Donnerstag: 31.10.2019 | 20:00 Uhr | Lichtwerk Der Geiger von Florenz Elisabeth Bergner in einer zeittypischen Hosenrolle: Als die Vatertochter von ihrer Stiefmutter in die Schweiz abgeschoben wird, bricht das rebellische Mädchen aus, verkleidet sich als…

Kino für Kurze

Buster Keaton „One Week“, USA 1920, 22 Min. Charley Bowers „Egged On“, USA 1926, 24 Min. Our Gang (Die kleinen Strolche) „Rainy Days“, 1928, 25 Min. Stan Laurel & Oliver Hardy (Dick & Doof) „The Finishing Touch“, 1928, 20 Min. Komposition: Axel Goldbeck Orchester: Cinematografisches Orchester Sonntag: 3.11.2019 | 15:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Kino für Kurze…

ComicConcert

ComicConcert Musik: Itay Dvori Donnerstag: 7.11.2019 | 20:00 Uhr | Lichtwerk ComicConcert Der Komponist, Dirigent und Pianist Itay Dvori vertont Graphic Novels. Ähnlich wie beim Stummfilm werden dabei Bilder an eine Wand projiziert, Dvori begleitet am Klavier. Trotzdem sind die „Comic-Konzerte“ nicht einfach eine Art unbewegte Stummfilm-Nachahmung, sondern bringen Comics auf eine ganz eigene Weise zum…

Sunrise

Sunrise USA 1927 Regie: Friedrich Wilhelm Murnau Musik: Bernd Wilden Orchester: Bielefelder Philharmoniker Komposition und Dirigat: Bernd Wilden Freitag: 8.11.2019 | 20:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Sunrise Bis heute gilt „Sunrise“ international als einer der besten Filme aller Zeiten. Western-Regisseur John Ford bewunderte Murnau so sehr, dass er ihn für seinen Film „Four Sons“ als Berater holte…

Blackmail

Blackmail (Erpressung) GB 1929 Regie: Alfred Hitchcock Darsteller: Anny Ondra, Sara Allgood Musik: Günter A. Buchwald Orchester: „Improcinema“, Ensemble Günter A. Buchwald Sonntag: 10.11.2019 | 17:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Blackmail (Erpressung) Als Stummfilm begonnen, als Tonfilm weitergeführt, ist Alfred Hitchcocks Thriller „Blackmail“ (Erpressung) eine filmische Rarität, wird sie doch viel seltener gezeigt als die berühmtere Tonfilmfassung.…

Der letzte Mann

Der letzte Mann D 1924 101 Minuten Regie: Friedrich Wilhem Murnau Mit Emil Jannings, Maly Delschaft, Hermann Vallentin         Sonntag: 11.11.2018 | 17:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Friedrich Wilhelm Murnau: Der letzte Mann Musik: Richard Siedhoff, Orchester: Metropolis Orchester Berlin, Dirigat: Burkhard Goetze   F. W. Murnau zeigt in seinem Film Der Letzte Mann die Geschichte des…

Safety Last

Safety Last USA 1923 73 Minuten Regie: Hal Roach Mit Harold Lloyd, Mildred Davis, Bill Strother       Freitag: 09.11.2018 | 20:00 Uhr | Rudolf-Oetker-Halle Hal Roach: Safety Last (Ausgerechnet Wolkenkratzer) Musik: Carl Davis, Dirigat: Bernd Wilden, Orchester: Bielefelder Philharmoniker   Einer der 100 besten amerikanischen „Spannungsfilme“ aller Zeiten, eine der besten US-Komödien und einer der besten…

Juwelen

Juwelen Ö 1929 70 Minuten Regie: Hans Brückner Mit Oscar Beregi, Manja Sorell, Alexander Critico, Renate Tieroff     Donnerstag: 08.11.2018 | 20:00 Uhr | Lichtwerk-Kino Hans Brückner: Juwelen (Sensation im Diamanten-Club) Musik: Krischa Weber (Singende Säge, Cello) und Ulrich Kodjo Wendt (Diatonisches Akkordeon, Piano)   Juwelen ist ein früher Beleg für die visuelle Faszination des dunklen Wiens.…